Theaterausflug zu GIPS



Am 19. Dezember machten einige Schüler der Klasse 6a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Wolf und der Förderlehrerin und Theaterpädagogin Frau Blechner einen Ausflug ins Theater.
Das Stück „GIPS – oder wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte“ wurde in der Schauburg aufgeführt. In „GIPS“ geht es um Liebe, Geschwister, Krankheit, Scheidung, Freunde – viele Themen, die man als Jugendlicher gut kennt. Nicht nur die Themen, sondern auch die Inszenierung war abwechslungsreich. Neben dem „normalen“ Vorspielen, gab es auch Gesangseinlagen, Schattenspiele und eigentlich nur ein ganz einfaches Bühnenbild, das immer wieder gedreht und somit umgebaut wurde. Da eine Schauspielerin wegen einer Stimmbandentzündung nicht reden durfte, musste in der Vorstellung ihre Stimme von der Regieassistentin eingelesen werden. Das war für alle auch einmal interessant zu sehen.
Am Ende waren sich die Schüler einig: Wir fanden den Theaterbesuch toll und würden gerne nochmal ins Theater gehen – vielleicht ja sogar nochmal in diesem Jahr!


X

Wir verwenden nur technische Cookies, deshalb sind die Cookie-Einstellungen auf dieser Website auf “Cookies zulassen” eingestellt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen