Winterwandertag der Klasse 7a in Geltendorf

 

Pünktlich um 8 Uhr starteten wir in Begleitung von Frau Knerr motiviert unseren Wintersporttag. Die Fahrten in der U- bzw. S-Bahn nutzten wir, um uns über das zurückliegende Wochenende und dem zusätzlichen, schulfreien Tag auszutauschen. Der eine oder andere holte hier auch noch sein Frühstück nach.
Kurz vor Geltendorf zeigten sich die ersten Schneeflocken, die sich letztlich an unserem Ziel zu einem Schneesturm entpuppt hatten. Um uns dennoch für die bevorstehende Wanderung zu wappnen, holten wir uns bei einem Bäcker etwas Proviant und warme Getränke. Wir trotzten dem Wind, der uns die Schneeflocken ins Gesicht peitschte und marschierten tapfer los. Auf halber Strecke beschlossen wir jedoch umzukehren, da wir wegen dem Wind und den Schneeflocken nur noch schwer den Weg erkennen konnten.
Wir fuhren also zurück an den Marienplatz und besichtigten die Frauenkirche mit ihren beeindruckenden Glasfenstern. Ein kleines Stück weiter, versuchten wir Frau Schwarzmeier zu erklären, warum die Feldherrnhalle errichtet wurde. Hier posierten wir noch für ein Gruppenfoto und traten dann den Nachhauseweg an.

 

 

X

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen